11.02.2005 / Thema / Seite 10

Dienst am Kapitalismus

Epochenumbruch 1989, Rückwende in der DDR vor 15 Jahren. Was von der »welthistorischen Wende« des Herbstes 1989 bleibt: Die falsche Lehre vom Scheitern des Sozialismus (Teil XI)

Peter Decker

Die Lektion sitzt und erstickt auch 15 Jahre später noch jede Kritik am Kapitalismus, nicht nur im Westen, wo diese Kritik immer einen schweren Stand hatte, sondern auch im einst sozialistischen Osten – dort eigentlich noch mehr. Die DDR-Kommunisten hatten es nämlich allen Ernstes für ein Argument – und sogar für das allerbeste – gehalten, das sie zugunsten ihres Aufbaus anführen konnten, daß ihr Sozialismus tatsächlich geht und wirklich ist. Ihrem System gaben sie den unsäglichen Ehrennamen »real existierender Sozialismus«; damit stellten sie propagandistisch heraus, nicht etwa was für eine neue Wirtschaftsweise sie da eingerichtet hatten, sondern daß diese existiert und das glatt real, also wohl so etwas wie einen Realitäts-Verträglichkeits-Test bestanden habe muß. Seit 1989 existiert ihr Sozialismus nicht mehr real; das blöde Lob der Realitätstauglichkeit kehrt sich seither um: Sozialismus geht nicht; Kapitalismuskritik ist unrealistisch.


»Befrie...



Artikel-Länge: 17757 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe