Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
07.02.2005 / Inland / Seite 5

Nicht einschüchtern lassen

Yorckstraße 59 demonstriert gegen Hausverwalter und Eigentümer in Berlin-Charlottenburg

Ronald Weber

»Miethaie zu Fischstäbchen« war eine der Parolen, unter der am vergangenen Samstag mehr als 500 Demonstranten für den Erhalt des Kreuzberger Wohnprojekts Yorckstraße 59 sowie andere alternative Projekte demonstrierten. Ende 2003 war das Haus Yorckstraße 59 an den Hamburger Unternehmensberater Marc Walter verkauft worden, welcher seitdem nichts unversucht ließ, die Bewohner aus dem Haus zu treiben.

Lautstark zog die Demonstration, begleitet von einem größeren Polizeiaufgebot, vor die Büroräume des Hausverwalters Boris Marweld, um die Öffentlichkeit über dessen »Wohnungspolitik« zu informieren. Direkt vor die Tür der Hausverwaltung zu ziehen, war der Demonstration allerdings vom Berliner Verwaltungsgericht verboten worden. Die Persönlichk...

Artikel-Länge: 2340 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €