75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
05.02.2005 / Inland / Seite 5

»Hartz«-Opfer wehren sich

Berlin: 3. Versammlung der Ein-Euro-Jobber sucht Wege der Selbstorganisierung. Arbeitslose und Aktivisten planen spektakuläre Aktionen

Damiano Valgolio

»Jetzt bleibt uns nur die Nadelstichtaktik«, sagt Rainer Großkopf aus Berlin-Oberschöneweide, »und dafür ist die Selbstorganisierung der Betroffenen wichtig«. »Hartz IV« konnte nicht verhindert werden. Rund einen Monat nach der Einführung von ALG II und Ein-Euro-Jobs überlegen in der Bundeshauptstadt nun Arbeitslose und Aktivisten, wie man sich in Zukunft wehren soll. Der große Saal im Kreuzberger »Familiengarten« ist am Donnerstag abend gut gefüllt. Es liegen Plakate zum Mitnehmen aus. Mit einem Geier drauf und dem Slogan: »Hartz IV: Bei Ihnen ist auch noch was zu holen.«

Rund 60 »Hartz«-Gegner nehmen an der 3. Versammlung der Ein-Euro-Jobber teil. Die meisten fürchten, bald zu einem der Billigjobs gezwungen zu werden. Einige arbeiten bereits 30 Stunden die Woche für eine »Aufwandsentschädigung« von monatlich rund 160 Euro. Rainer Großkopf ist bis Juli auf der sicheren Seite. Solange bekommt er Übergangsgeld, danach ist auch er voraussichtlich auf A...

Artikel-Länge: 3832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €