Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
19.01.2005 / Ausland / Seite 15

Mord von Neonazis heruntergespielt

Barcelona: Hausbesetzer nach Überfall von Rechten gestorben. Polizei ermittelte nur wegen Körperverletzung

Anja Wagner-Roth

Barcelona im Sommer 2004. Zum alljährlichen Stadtteilfest zieht es rund zwei Millionen Besucher in den alternativen Bezirk Gràcia. Sechs Tage wird gefeiert, getanzt und gesungen. Die Stimmung ist fröhlich. Doch nicht bei allen. Die in Barcelona – und besonders in Gràcia – starke Hausbesetzerszene ist geschockt. Ein Freund liegt im Krankenhaus und ringt um sein Leben.

Am Abend des 14. August 2004, dem ersten Tag der Fiesta, hatten Neonazis einige Hausbesetzer am Rande des Festes angegriffen. Mehrere Linke wurden verletzt. Der 25jährige Roger Albert aus Gràcia wurde ins Krankenhaus eingeliefert und fiel ins Koma. Noch am gleichen Abend wurden sechs Neonazis, fünf Männer und eine Frau, fest...

Artikel-Länge: 2192 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €