Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.01.2005 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Lehren ziehen für eine sozialistische Zukunft«

Gespräch mit Angela Davis über ihren Berlin-Besuch 1973 die Politik der Bush-Administration und den Widerstand im Irak

Rüdiger Göbel / Gerd Schumann
Die Bürgerrechtlerin Angela Davis wurde 1972 durch weltweiten Protest vor einem drohenden Todesurteil gerettet und aus dem Gefängnis befreit. Sie arbeitet heute als Professorin an der Universität in Santa Cruz, unterrichtet politische Wissenschaften. Außerdem hält sie Gastvorlesungen an vielen Universitäten und Colleges und ist gefragte Rednerin bei Demonstrationen und Kundgebungen – weltweit.
Im Rahmen der von junge Welt, Cuba Sí und der Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde (GBM) organisierten X. Rosa-Luxemburg-Konferenz am 8. Januar 2005 wurde Angela Davis der GBM-Menschenrechtspreis verliehen.
Der von Angela Davis auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz gehaltene Vortrag erscheint am 26. Januar 2005 in einer jW-Sonderbeilage. Im Atlantik-Verlag wurde anläßlich ihres Berlin-Besuches das Buch »Unterwegs zu Angela. Amerikanische Impressionen« von Walter Kaufmann neu aufgelegt (auch im jW-Shop erhältlich).


F: Welcome back to Berl...


Artikel-Länge: 15964 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €