06.12.2004 / Inland / Seite 15

Die DDR lebt wieder auf

Band VI der »Spurensicherung« ist tiefgründig detailliert und heiter beschwingt. Nichtgewendete Zeitzeugen schildern ihr Leben im Osten und Westen Deutschlands

Siegfried Prokop

Die Aufmachung ist diesmal nicht so grau in grau gestaltet wie die der vorhergehenden Bände. Eine bunte, fröhliche Kinderzeichnung gibt dem Titel von vornherein einen optimistischen Anstrich. In der Publikation kommen 41 Autoren – Arbeiter, Ingenieure, Landwirte, Pfarrer, Ärzte, Schriftsteller, Universitätsprofessoren, Lehrer, Künstler und Staats- bzw. Rechtsanwälte – zu Wort, die Episoden aus ihrem Leben im Osten und Westen schildern.

Wie schon in den fünf vorhergehenden Bänden der Reihe »Spurensicherung« wird ein breites Themenfeld behandelt. Die Autoren, die sich als »nichtgewendete« Zeitzeugen definieren, haben das Erlebte danach befragt, was daraus für die Zukunft Bestand haben könnte. Sie eint die Überzeugung, daß im kapitalistischen System die Lebensprobleme der Menschen nicht gelöst werden können. Selbstbewußt gehen die Verfasser davon aus, daß bei den notwendigen gesellschaftlichen Transformationen der Gegenwartsgesellschaft die »Spuren in die Zukunft«, die sie aus ihren DDR-Erfahrungen herausfilterten, einen hohen Stellenwert haben werden. Ihr Selbstbewußtsein leiten sie, dies sei hervorgehoben, nicht nur aus ihrem DDR-Leben ab, sondern auch daraus, daß sie sich nach 1990 unter den veränderten, fremden Bedingungen einen neuen Lebensinhalt erkämpfen konnten und sich manchmal auch unter widrigen Rahmenbedingungen mit Erfolg durchzusetzen vermochten. Eine Rolle dabei spielt auc...

Die Aufmachung ist diesmal nicht so grau in grau gestaltet wie die der vorhergehenden Bände. Eine bunte, fröhliche Kinderzeichnung gibt dem Titel von vornherein einen optimistischen Anstrich. In der Publikation kommen 41 Autoren – Arbeiter, Ingenieure, Landwirte, Pfarrer, Ärzte, Schriftsteller, Universitätsprofessoren, Lehrer, Künstler und Staats- bzw. Rechtsanwälte – zu Wort, die Episoden aus ihrem Leben im Osten und Westen schildern.

Artikel-Länge: 4906 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe