3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
12.11.2004 / Feuilleton / Seite 15

Moralvergifterin

Zum 135. Geburtstag der Frauenrechtlerin und Pazifistin Helene Stöcker (1869-1943) am 13. November

Cristina Fischer

Als die Jugendliche Goethes »Faust« las, sah sie rot. Das Schicksal Gretchens, dieser »erste Einblick in die Gewalt und Tragik der Geschlechterbeziehungen«, erfüllte sie mit »ungeheurer Wut«, wie sie sich später erinnerte. Die Tochter eines calvinistischen Textilfabrikanten und Kaufmanns in Elberfeld hatte schon früh revolutionäre Anwandlungen. In einem Aufsatz schrieb die Abiturientin: »Aller Fortschritt der Menschheit (...) soll allen zugute kommen.«

Obwohl sie an der Universität in Berlin zunächst nur als Gasthörerin zugelassen wurde, und obwohl sie sofort politisch tätig wurde, studierte sie sehr erfolgreich. So arbeitete sie unter anderem als Assistentin des Philosophen Wilhelm Dilthey an dessen Biographie Friedrich Schleiermachers mit.

1901 promovierte sie an der Universität Bern über die »Kunstanschauung des 18. Jahrhunderts«. Anschließend lehrte sie einige Jahre als Dozentin an der Lessing-Hochschule in Berlin. Trotz ihrer erwiesenen Befähig...



Artikel-Länge: 3452 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €