Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
25.10.2004 / Feuilleton / Seite 12

Nachrichten aus der Subkultur

Immer wieder RAF und Anverwandtes: Eine Tagung zur »Inneren Sicherheit« der BRD der 70er Jahre in Bielefeld

Markus Mohr

Letztes Jahr verblüffte der ehemalige Leiter des deutschen Historischen Museums in Berlin, Christoph Stölzl, in einem Beitrag für den Tagesspiegel Leser mit der These, daß die Geschichte der Roten Armee Fraktion (RAF) im wesentlichen aufgeklärt sei und daher auch keiner weiteren Forschung mehr bedürfe. Diesem für die Geschichtswissenschaft überraschenden Verdikt zum Trotz veranstaltete Mitte Oktober das Zentrum für interdisziplinäre Forschung an der Universität Bielefeld die Tagung »Terrorismus und Innere Sicherheit in der Bundesrepublik der 70er Jahre«.

Im Eröffnungsvortrag reflektierte die italienische Bewegungsforscherin Donatella della Porta (Florenz) über den Begriff des Terrorismus, der ihrer Meinung nach so etwas wie eine mißlungene Revolution repräsentiert. Sie plädierte für eine Verschränkung von Makro- und Mikroebenen der Analyse. Im übrigen sollte man nicht nur die Bundesrepublik der 70er Jahre in den Blick, sondern auch andere westliche Lä...

Artikel-Länge: 3950 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €