75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.10.2004 / Inland / Seite 4

Ein klares Jein zu Ein-Euro-Jobs

DGB fordert Vorrang von Maßnahmen zur Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt

Till Meyer

Die DGB-Spitze stemmt sich nicht gegen die Einführung von Ein-Euro-Jobs für Langzeiterwerbslose, will aber auf die Umsetzung dieses Programms Einfluß nehmen. Das ist das Fazit einer Pressekonferenz, zu der die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ursula Engelen-Kefer am Mittwoch in Berlin eingeladen hatte.

Der DGB befürchtet, daß Ein-Euro-Jobs von Unternehmern, Wohlfahrtsverbänden und kommunalen Trägern ausgenutzt werden könnten, reguläre Arbeitsplätze zu vernichten und statt dessen eine breiten Billiglohnsektor zu schaffen. »Die Nichtverdrängung regulärer Arbeitsplätze ist von entscheidender Bedeutung«, sagte Engelen-Kefer. Ferner lege das Gesetz fest, daß der Eingliederung in den erste...

Artikel-Länge: 2185 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €