Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
05.10.2004 / Ausland / Seite 6

Blutige Jagdszenen in Gaza

Erneut Palästinenser bei israelischer Großoffensive getötet. UNO-Generalsekretär fordert Ende der Gewalt. Propagandaaktion des Militärs geplatzt

Im Zuge der israelischen Offensive im Gazastreifen sind am Montag erneut mehrere Palästinenser getötet worden. In ersten Informationen war von sechs Toten die Rede. Nach den Worten des israelischen Heereschefs, Generalleutnant Mosche Jaalon, wird die Militäraktion zur Jagd auf »militante Palästinenser« voraussichtlich noch Wochen andauern. Der palästinensische Außenminister Nabil Schaath bezeichnete dies am Montag als „inakzeptabel«.

Am Morgen wurden bei einem israelischen Luftangriff im nördlichen Gazastreifen vier Palästinenser getötet. Die vier Männer hätten angeblich in der Ortschaft Beit Lahija Soldaten mit einer Bombe angreifen wollen, teilten die Streitkräfte mit. Palästinensische Zeugen identifizierten die Toten als Mitglieder der Hamas. In Beit Lahija wurde nach ...

Artikel-Länge: 2464 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €