5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.10.2004 / Feuilleton / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Die Konterrevolution in der DDR hat die Profite der Familie Schickedanz geschmälert.«

Erst 1945 KPD-Mitglied

Zu jW vom 18./19. September: »Bodenreformer in Bayern«

Namens der großen Scheringer-Familie danke ich Euch, daß Ihr über meinenVater Richard Scheringer berichtet habt. Die Familie hat anläßlich seines 100. Geburtstages auf dem Dürrnhof eine Gedenkveranstaltung durchgeführt, die von über 1000 Menschen besucht wurde.

Eure Ausgabe war ein bereichender Bestandteil der vielen Publikationen zu diesem Tag.

Leider sind im Beitrag einige Fehler enthalten: Richard Scheringer war nie Mitglied der NSDAP. Der berühmt gewordene Satz seines Briefes an die Reichstagsfraktion der KPD lautete: »Ich sage mich daher endgültig von Hitler und dem Faschismus los und reihe mich als Soldat ein in die Front des wehrhaften Proletariats.«

Richard Scheringer ist erst 1945 in die KPD eingetreten. Auf Vorschlag der KPD wurde Richard Scheringer Ende 1945 als Staatssekretär ins Bayrischen Landwirtschaftsministerium berufen. Einen Tag später wurde er...









Artikel-Länge: 5805 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €