Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
07.09.2004 / Feuilleton / Seite 13

Schleppen, Schleusen, Kunst

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge

»Goldrausch« heißt ein Berliner Förderprogramm für Künstlerinnen, denen zum Abschluß eine Ausstellung inklusive Katalog finanziert wird. In der diesjährigen Gruppe befindet sich das »Kommunikationsteam ›schleuser.net‹« – Farida Heuck, Ralf Homann und Manuela Unverdorben. Sie sind im Kreuzberger Kunstraum Bethanien mit einem Messestand vertreten, der sich »Bundesverband Schleppen & Schleusen« nennt und den Slogan »Mobilität ist unser Ziel« hat. Eine Lobby für Reisefreiheit ohne Dokumente, die mit lokalen Fluchthilfegruppen zusammenarbeitet. Im Katalog erfährt man dazu: 1977 entschied das Bundesverfassungsgericht, wer Flüchtende dabei unterstützt, »das ihnen zustehende Recht auf Freizügigkeit zu verwirklichen, kann sich auf billigenswerte Motive berufen und handelt sittlich nicht anstößig«. Er habe Anspruch auf ein Honorar und könne dies auch vor Gericht einklagen.

In West-Berlin war die Fluchthilfe sogar steuerabzugsfähig und besonders aktive Fluchthelf...

Artikel-Länge: 3991 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €