Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.09.2004 / Wochenendbeilage / Seite 14 (Beilage)

Der deportierte Professor

Henri Pirenne als »unbekannter Klassiker« wiederentdeckt. Neue Ausgabe der Sozial.Geschichte stellt außerdem Faschismusbegriff zur Debatte

Werner Röhr

Der belgische Historiker Henri Pirenne (1862-1935) ist eine der Schlüsselfiguren für die Geschichtswissenschaft des frühen 20. Jahrhunderts. Er hatte an belgischen, deutschen und französischen Universitäten studiert, und diese internationale Ausbildung verhalf ihm zu innovativen Fragestellungen, er kann als Vorreiter einer problemorientierten sozialgeschichtlichen Komparatistik gelten. Pirenne beeinflußte Lucien Febvre, Marc Bloch und Fernand Braudel und war faktisch der Pate des Annales-Projektes.

Vor 1914 galt Pirenne als Verfechter »deutscher Gelehrsamkeit« und vermittelte zwischen deutscher und französischer Geschichtswissenschaft. Wegen seines Protestes gegen die von der deutschen Besatzungsmacht in Belgien praktizierte »Flamisierung« der Universität Gent wurde der Zivilist verhaftet und nach Deutschland deportiert, die Jahre zwischen 1916 und 1918 verbrachte er im Kriegsgefangenenlager bzw. Hausarrest. Hier begann er, die ihm vertraute deutsche H...

Artikel-Länge: 7737 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €