3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. September 2021, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
09.05.1998 / Inland / Seite 0

Unterm Rock des Rechtsstaates

Ein Hochstapler, der Barschel-Tod und die Arme der Justiz

Hannes Walter

(Nacherzählung einer Boulevard-Komödie)

Ob Gert Postel sein richtiger Name ist, wer weiß? In jedem Falle ist der Mann ein Hochstapler vor dem Herrn, was auch heißt: Er ist prädestiniert, das Milieu, in dem er sich jeweils bewegt, vorzuführen - so wie einst Harry Domela. Volker Zastrow von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) hat uns in der Donnerstagausgabe des Blattes alles über Gert Postel erzählt. Und Zastrow gibt sich gut informiert.

Also: Ordentlich aufgefallen ist Postel schon vor mehr als zehn Jahren, als er mit einem inzwischen landesweit bekannten Mann kooperierte. In der von Zastrow schon mehrfach erzählten, vom »Spiegel« aber vehement angefeindeten Version war es Reiner Pfeiffer, dem Postel in den Jahren 1986/87 unter der Legende, selbst Mitarbeiter des Kanzleramtes zu sein, einen Job beim Springer-Verlag und wahrscheinlich auch eine Anstellung in der Pressestelle der Landesregierung Schleswig-Holstein besorgte.

Ministerpräside...

Artikel-Länge: 4946 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!