Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.08.2004 / Ausland / Seite 7

Scharon ohne Parteiunterstützung

Niederlage des Premiers auf Likud-Parteitag. Spekulationen um Neuwahlen in Israel

Raoul Wilsterer

Die politische Landschaft Israels könnte demnächst um eine neue rechte Partei unter dem derzeitigen Likud-Vorsitzenden und Premierminister, Ariel Scharon, erweitert werden. Nach seiner Niederlage auf dem Likud-Konvent am späten Mittwoch abend, als eine Mehrheit von rund 60 Prozent jegliche Koalitionsverhandlungen und damit den Plan ihres Vorsitzenden zum Rückzug aus dem Gazastreifen bei gleichzeitigem Ausbau der Siedlerpräsenz im Westjordanland ablehnte, erklärte Scharon am Donnerstag, daß er die »Umsetzung seines Plan zum Rückzug aus dem Gazastreifen nach demselben Zeitplan wie bisher verfolgen« werde. Auch werde er an seinen Westjordanplänen inklusive des Mauerbaus festhalten und sich dafür weiter um eine stabile Mehrheit im Parlament bemühen.

Genau diese Stabilität ist angesichts des derzeitigen Kräfteverhältnisses innerhalb der rechten Likudpartei schwer herstellbar: Auf dem Sonderparteitag unterlag S...

Artikel-Länge: 2856 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €