Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
19.08.2004 / Ausland / Seite 7

Signale aus Colombo

Sri Lanka: Trotz Angebots der Präsidentin keine Anzeichen für Rückkehr zum Friedensdialog

Hilmar König

Sri Lankas Präsidentin Chandrika Kumaratunga ist, »wenn es die Situation erfordern sollte«, zu einem Treffen mit dem Guerillachef Velupillai Prabhakaran bereit. Das erklärte die Präsidentin jetzt gegenüber der Nachrichtenagentur UPI. Prabhakarans tamilische Befreiungstiger (LTTE) verübten vor ein paar Jahren einen Mordanschlag auf Kumaratunga, durch den sie auf einem Auge erblindete. Trotzdem würde sie eine Begegnung mit dem Erzfeind Prabhakaran nicht ablehnen, wenn das zur Lösung des seit über 20 Jahren bestehenden ethnisch-sozialen Konflikts zwischen tamilischer Minderheit und singhalesischer Mehrheit beitrage. Zugleich drohte sie jedoch damit, Truppen in die östliche Provinz zu schicken, wo sich seit März Fraktionen der LTTE bekämpfen. Das wäre der einzige Weg, im nationalen Interesse die dortige Lage unter Kontrolle zu bringen. Damit würde die im Februar 2002 vereinbarte Waffenruhe zu den Akten gelegt.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung des Inte...

Artikel-Länge: 3309 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €