Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.08.2004 / Ansichten / Seite 2

Internet-Attacke gegen ATTAC: Stammt Homepage von Rechten?

jW sprach mit Pedram Shahyar, Mitglied des ATTAC- Koordinierungskreises

Damiano Valgolio

F: Am Montag ist im Internet eine gemeinsame Homepage von der NPD und ATTAC aufgetaucht. Wie kommt das, hat Ihre Organisation die Seiten gewechselt?

Nein, um Gottes willen. Die Seite ist ein Betrug, ein Angriff auf ATTAC. Dort wird vermittelt, wir würden mit Neonazis zusammenarbeiten. Das entspricht überhaupt nicht der Realität. Wir sind eine internationalistische Bewegung des emanzipatorischen Lagers. ATTAC hat mit Rechten nichts zu tun. Neonazis fliegen sofort raus.

F: Wenn nicht Sie, wer hat dann die Homepage geschaltet?

Zunächts hatten wir neben den Neonazis auch Personen aus dem sogenannten antideutschen Lager im Verdacht. Inzwischen wissen wir, daß eine obskure rechtsliberale Gruppe aus Deutschland die Seite ins Netz gestellt hat. Sie scheinen vor allem auf sich aufmerksam machen zu wollen.

F: Wie kann sich ATTAC wehren?

Die Seite stammte von einem russischen Server, wir haben sie inzwischen sperrren lassen. Ob wir Anzeige...









Artikel-Länge: 2964 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €