Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.08.2004 / Ausland / Seite 9

Erneut Jordanier im Irak entführt

Forderungen der Geiselnehmer unklar. Mitarbeiter einer französischen Hilfsorganisation getötet

Im Irak ist ein siebter Jordanier entführt worden. Ein Sprecher des jordanischen Außenministeriums sagte am Dienstag in Amman, die Regierung sei von der Familie des Verschleppten über die Geiselnahme infomiert worden. Demnach wurde Abdel Ubeidallah bereits am Sonntag entführt. Medienberichten zufolge war er als Geschäftsmann im Irak. Der jordanische Außenminister Marwan Moascher sagte, die Regierung hoffe auf eine baldige Freilassung der sieben Verschleppten. Die amtliche Nachrichtenagentur Petra meldete jedoch, Amman habe Probleme bei den Verhandlungen, weil die Forderungen der Geiselnehmer sich widersprächen und nicht klar seien.

Am 26. Juli waren zwei jordanische Lkw-Fahrer entführt worden. Obwohl ihr Firmenchef ankündigte, sich aus dem Irak zurückzuziehen, wurden die beiden Männer noch nicht freigelassen. Eine zweite Gruppe von vier Jordaniern wurde am 27. Juli verschleppt. Ihre Entführer verlangen, daß sich das jordanische Volk gegen die Regierung...

Artikel-Länge: 3292 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €