Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.06.2004 / Thema / Seite 2

Irak-Krieg angeklagt

Stimmen zu Besatzung und Widerstand, notiert auf zwei Veranstaltungen am Wochenende in Berlin

* Die bundesweite Auftaktkonferenz für die Vorbereitung eines internationalen Tribunals über den Krieg der USA, Großbritanniens und anderer Verbündeter gegen den Irak fand am 19. Juni 2004 in Berlin statt. Die Organisatoren der Auftaktkonferenz – Bundesausschuß Friedensratschlag, Internationale LIGA für Menschrechte e.V., Attac- Koordination-Bund, Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde e.V. – organisierten am Vorabend im Haus der Demokratie unter Mitwirkung der Zeitschrift Ossietzky eine Diskussionsveranstaltung zum Thema »Widerstand im Irak«. Wir dokumentieren im folgenden in Auszügen Aussagen von internationalen Augenzeugen aus dem Irak, von Sachverständigen und Völkerrechtsexperten auf beiden Veranstaltungen.



Joachim Guilliard, Antikriegsforum Heidelberg: »Der Widerstand gegen das Regime ist legitim«

Nach über einem Jahr Besatzung müßte jedem dämmern, daß die andauernden Probleme nicht auf Anfangsschwiergkeiten oder mangelnde P...



Artikel-Länge: 10990 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €