Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.06.2004 / Ausland / Seite 16

Cheneys Liebling

Ermittlungen gegen Halliburton-Konzern belasten Spitzenpolitiker der Bush-Regierung

Dago Langhans

Anfang Juni charakterisierte Jyoti Thottam im TIME-Magazin den texanischen Konzern Halliburton folgendermaßen: »Die Rekonstruktion des Irak, dieses großartige Bemühen, die Herzen und Köpfe der Iraker zu gewinnen, ist ein neuer Kriegsschauplatz Amerikas, auf dem nicht alles nach Plan verläuft. Man könnte sagen, daß Halliburton, das mit einem Exklusivabkommen die Unterstützung der US-Soldaten übernommen und mit Abstand den größten Anteil von Verträgen zum Wiederaufbau der zerstörten irakischen Infrastruktur abgeschlossen hat, die Kommandozentrale der Schlacht um die Wiederherstellung des Landes darstellt.«

Aktuelle Ermittlungen im US-Kongreß gegen die »Kommandozentrale Halliburton« bringen jedoch auch zunehmend stärker Regierungsvertreter wie US-Vizepräsident Richard Cheney ins Zentrum der Vorwürfe. Cheneys Stabschef, Lewis Libby, hatte offenbar mit dem Pentagon-Staatssekretär Douglas Feith zahlreiche Vertragsdetails zur Auftragsvergabe an den texanisch...

Artikel-Länge: 4866 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €