Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.06.2004 / Titel / Seite 1

Killen auf Verdacht

US-Armee feuert Raketen auf Wohnviertel in Falludscha. Kämpfe in Samarra und Bakuba

Rüdiger Göbel

Der Terror gegen die irakische Bevölkerung nimmt kein Ende. Allein bei Raketenangriffen der US-Armee auf ein Wohngebiet in Falludscha wurden am Samstag arabischen TV-Berichten zufolge 22 Menschen getötet und 20 weitere verletzt. Das irakische Gesundheitsministerium sprach von 16 Toten. Nach Angaben der Besatzungstruppen erfolgte der Angriff auf die westirakische Stadt, weil man »glaubte«, daß sich mehrere Mitglieder der Terrorgruppe um den gesuchten Abu Mussab Al Sarkawi in dem anvisierten Haus aufhielten. Bei der Bombardierung wurde neben dem eigentlichen »Ziel« ein weiteres Haus zerstört, sechs wurden teilweise schwer beschädigt.

Anwohner und Krankenhausmitarbeiter in Falludscha sagten, unter den Opfern seien mindestens fünf Kinder und drei Frauen. Aufgebrachte Einwohner warfen den US-Besatzungtruppen vor, sie hätten mit ihrem Angriff absichtlich möglichst viele Menschen töten wollen. Die erste Rakete, die von einem Kampfflugzeug abgefeuert wurde, ha...

Artikel-Länge: 5189 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €