Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
03.06.2004 / Titel / Seite 1

»Diktator Bremer«

Zweiter Resolutionsentwurf zum Irak von USA und Großbritannien. Ende der Besatzungszeit nicht benannt

Ein Ende des US-amerikanisch geführten Besatzungsregimes im Irak bleibt unabsehbar. Obwohl mehrere Mitglieder des UN-Sicherheitsrates auf einen festgeschriebenen Abzugstermin drängten, verweigerten die USA und Großbritannien auch in ihrem zweiten, »überarbeiteten« Irak-Resolutionsentwurf am Dienstag abend (Ortszeit) in New York die Nennung fixer Termine. Statt dessen boten sie schwammige Formulierungen an, die allerdings eines klarmachten: Es bleibt bei der gewaltsamen Unterdrückung des Landes durch die Besatzungsmächte mit dem Ziel, den irakischen Widerstand zu brechen. Zentraler Begriff dabei: Die Entwicklung sei abhängig vom »politischen Prozeß«.

Hatte die ursprüngliche amerikanisch-britische Vorlage das Ende des militärischen Mandats für die von den USA geführten Truppen völlig offengelassen, so machte die jetzt vorgelegte Fassung ein mögliches Ende von Fortschritten in eben jenem »politischen Prozeß« abhängig. Als ein Eckpunkt hierfür wurde die ...

Artikel-Länge: 4868 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €