02.06.2004 / Inland / Seite 15

»Die Mörder sind unter uns!«

Polizeiprovokationen überschatteten Proteste gegen Gebirgsjägertreffen im bayerischen Mittenwald

Peer Heinelt

Die Proteste gegen das alljährliche Pfingsttreffen der Gebirgsjäger aus Bundeswehr und Naziwehrmacht im bayerischen Mittenwald haben erste Erfolge gezeitigt: Gegen dreißig Wehrmachtsveteranen laufen nach jahrzehntelanger Untätigkeit der bundesdeutschen Justiz nun Ermittlungsverfahren wegen der Beteiligung an schwersten Kriegsverbrechen; bei zwei der »alten Kameraden« steht die Anklageerhebung unmittelbar bevor.

Diese erfreuliche Nachricht konnte Ulrich Sander, Bundessprecher der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA), den Teilnehmern der Demonstration gegen das Gebirgsjägertreffen am Pfingstsamstag übermitteln. Doch die hierdurch ausgelöste gute Stimmung hielt nicht lange vor. Nachdem die Demonstranten bereits im Vorfeld schikanöse Polizeikontrollen hatten über sich ergehen lassen müssen, sahen sie sich bald mit weiteren Einschüchterungsversuchen der Ordnungskräfte konfrontiert. Drei Personen wurden unter dem Vor...

Artikel-Länge: 3926 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe