Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.05.2004 / Ausland / Seite 7

Viel Lärm um nichts

Gipfeltreffen der Staatschefs von EU und Lateinamerika in Mexiko. Kaum Hoffnung auf greifbare Ergebnisse

Gerold Schmidt, Mexiko-Stadt (npl)

In der mexikanischen Stadt Guadalajara beginnt am Freitag der dritte Gipfel zwischen Europäischer Union und Lateinamerika sowie der Karibik. Aus den 25 europäischen Nationen und den 33 Ländern des amerikanischen Kontinents reisen mindestens 40 Staatschefs zu dem zweitägigen Treffen an, darunter auch der deutsche Kanzler Gerhard Schröder. Soziale Kohäsion und Multilateralismus, letzterer vor allem im UNO-Rahmen, stehen offiziell im Mittelpunkt der Diskussionen und Arbeitsgruppen. Die »strategische Allianz«, von der beide Seiten immer wieder gerne sprechen, ist nach Meinung politischer Beobachter aber eher ein Papiertiger.

Größere Überraschungen werden denn auch von diesem Gipfel nicht erwartet. Zumal die ursprünglich für das Treffen anvisierte Unterzeichnung eines Freihandelsabkommens zwischen der EU und Ländern des regionalen lateinamerikanischen Wirtschaftsbündnisses Mercosur wegen bestehender Differenzen vor allem in der Agrarpolitik und den Auseina...

Artikel-Länge: 3441 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.