75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
26.05.2004 / Ansichten / Seite 2

»Familienaufsteller« klagt gegen Alibri-Verlag: Esoterikfreaks sehr allergisch gegen Kritik?

jW sprach mit Gunnar Schedel. Er ist Geschäftsführer des Alibri-Verlags a

Christoph Horst

F: Die Klage von Franz Ruppert bezieht sich unter anderem auf das gerade in Ihrem Verlag erschienene Buch »Niemand kann seinem Schicksal entgehen ...«, das sich kritisch mit dem Laienpsychologen Bert Hellinger und seinen Anhängern befaßt. Was konkret ist Gegenstand der Klage?

Es geht um eine Aussage Rupperts, der in seinen »Aufstellungen« auch Menschen behandelt, die an der Verstrickung ihrer Familien in den Faschismus leiden. In seinem Buch »Verwirrte Seelen« schreibt Ruppert, daß »Kriegsfolgen« die »schwersten Traumafolgen« seien. Klaus Weber interpretiert die Verwendung des Superlativs in seinem Beitrag dahingehend, daß Ruppert die Erfahrungen der deutschen Täter offenbar als schlimmer einstuft als das von den Opfern, insbesondere den Juden, Erlittene.

F: Ist dies das erste Mal, daß Hellinger oder seine Anhänger Kritik juristisch zu unterbinden versuche...



Artikel-Länge: 2716 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €