75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Dezember 2021, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
23.03.2004 / Feuilleton / Seite 12

Rheinsberg. Kein Happy-End

Permanente Pubertät: Die Geschichte von Kurt Tucholsky und Else Weil

Wiglaf Droste

Im Jahr 1912 erschien Kurt Tucholskys »Rheinsberg – Ein Bilderbuch für Verliebte«. Die kleine Erzählung machte den jungen Autor auf Anhieb berühmt. Vor allem der freizügige Tonfall der Geschichte von Claire und Wölfchen war neu im wilhelminischen Deutschland: Eindeutig sexuell aneinander erfreut, turtelte da ein neckisches junges Paar, das weder verheiratet noch verlobt war.

Die Liebesgeschichte war keine Erfindung. Im Sommer 1911 hatte der 21jährige Kurt Tucholsky ein aufregendes Wochenende in Rheinsberg verbracht – mit seiner Geliebten Else Weil. Die 22jährige war eine der ersten Frauen, die in Preußen Medizin studierten, sie war intelligent, klug, schön, selbstbewußt und kein bißchen bange. Tucholsky taufte sie Claire, Claire Pimbusch. Den Namen hatte er Heinrich Manns Roman »Im Schlaraffenland« entliehen, in dem die Claire Pimbusch als »das verkörperte Laster« beschrieben wird. Auch den ganz spezifischen Ton von »Rheinsberg« bekam Tuchols...

Artikel-Länge: 5648 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €