3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
26.10.2022 / Ausland / Seite 6

Sekte unter der Lupe

Japan: Erster Minister muss wegen Verbindung zu Mun Posten räumen. Premier fürchtet Dominoeffekt und Machtverlust

Igor Kusar, Tokio

Lange hat es gedauert, am Montag war es soweit: In Japan ist der Minister für wirtschaftliche Wiederbelebung, Daishiro Yamagiwa, wegen seiner Verbindung zur Mun-Sekte – auch als »Vereinigungskirche« bekannt – zurückgetreten. Ersetzt wird er durch den früheren Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales, Shigeyuki Goto. Die für ihre antikommunistische und stark konservative Gesinnung bekannte Sekte treibt nicht nur enorme Spendengelder von Mitgliedern ein, sondern hat vor allem Politikern der regierenden Liberaldemokraten (LDP) Wahlkampfhilfe geleistet.

Seit Wochen war erwartet worden, dass der Premierminister Yamagiwa schassen würde, die Opposition hatte dessen Entlassung bereits Anfang Oktober gefordert. Fumio Kishida zögerte jedoch, da er einen Dominoeffekt in seinem Kabinett befürchtete. Auch andere Minister waren mit der Mun-Sekte verbandelt gewesen. Schließlich wurde der Druck in der LDP und der Öffentlichkeit zu groß. Laut einer Umfrage der Tagesze...

Artikel-Länge: 3629 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €