3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
12.10.2022 / Thema / Seite 12

Flucht in die Freiheit

Vor 80 Jahren erschien Anna Seghers’ Roman »Das siebte Kreuz«. Das Buch avancierte bald zu einem Klassiker der antifaschistischen Literatur

Jürgen Pelzer

»Jetzt sind wir hier. Was jetzt geschieht, geschieht uns.« (Anna Seghers, 1942)

Im September 1938 erwähnt Anna Seghers in einem Brief an Iwan I. Anissimow, den Direktor des Instituts für Weltliteratur, dass sie im Begriff sei, »einen kleinen Roman« zu beenden, »etwa 200 bis 300 Seiten, nach einer Begebenheit, die sich vor kurzem in Deutschland zutrug«. Die Fabel biete die Gelegenheit, »durch die Schicksale eines einzelnen Mannes sehr viele Schichten des faschistischen Deutschlands kennenzulernen«.¹ Die Arbeit zog sich dann aber doch länger hin. Das erste Kapitel des Romans, der unter dem Titel »Das siebte Kreuz« weltbekannt werden sollte, wurde Ende des Jahres fertiggestellt, im Sommer 1939 erschienen dann die ersten Kapitel in der Moskauer Zeitschrift Internationale Literatur. Abgeschlossen wurde das Manuskript vermutlich im Oktober oder November 1939, also zu einem Zeitpunkt, als, nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs, die Publikationschancen höchst...

Artikel-Länge: 19658 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €