3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.10.2022 / Inland / Seite 4

Nichtwähler räumen ab

Niedersachsen: »Rot-Grün« nach Landtagswahl wahrscheinlich. AfD legt zu. CDU-Landeschef tritt zurück. Linke erneut mit katastrophalem Ergebnis

Kristian Stemmler

Die FDP strauchelt, die Bäume der Grünen wachsen nicht mehr in den Himmel, die AfD profitiert wahlpolitisch von der Teuerungskrise, die Linkspartei überhaupt nicht: Das sind die wesentlichen Ergebnisse der niedersächsischen Landtagswahl vom Sonntag. SPD-Ministerpräsident Stephan Weil konnte sich freuen – die SPD wurde bei minimalen Verlusten erneut stärkste Partei. Weil steht vor seiner dritten Amtszeit als Ministerpräsident und schickt sich damit an, es CDU-Mann Ernst Albrecht gleichzutun, der das nordwestdeutsche Flächenland zwischen 1976 und 1990 14 Jahre lang führte. Er wird wohl auch seine »Wunschkoalition« mit Bündnis 90/Die Grünen bekommen. Über 81 von 146 Sitzen verfügen die beiden Parteien dann, eine komfortable Mehrheit im Landtag. Die bislang mitregierende CDU darf im Gegenzug auf der Oppositionsbank Platz nehmen. Ihr Landeschef, der bisherige Wirtschaftsminister Bernd Althusmann, hatte noch am Sonntag seinen Rücktritt angekündigt.

Nach dem vor...

Artikel-Länge: 4179 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €