3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
20.09.2022 / Ausland / Seite 2

Gespräche erst nach dem Sieg

Ukraine-Krieg: Selenskij gegen Verhandlungen mit Russland. 13 Tote in Donezk

Reinhard Lauterbach

Die ukrainische Führung hat Verhandlungen über ein Ende des Krieges zum jetzigen Zeitpunkt abgelehnt. Eine Waffenruhe würde jetzt nur die bisherigen Gebietsgewinne Russlands zementieren, sagte Präsident Wolodimir Selenskij am Sonntag abend in seiner täglichen Videoansprache. Erst müsse »die ganze Ukraine frei sein«, bevor man mit Russland über Kriegsentschädigungen und die Auslieferung von Kriegsverbrechern verhandeln könne.

Selenskij kündigte statt dessen für die nahe Zukunft eine neue Offensive der ukrainischen Streitkräfte an. Sie werde bereits vorbereitet. Ziel werde es dann sein, Mariupol und den ganzen Süden der Ukraine zurückzuerobern. Auf der Tagung des NATO-Militärausschusses im estnischen Tallin...

Artikel-Länge: 2232 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €