Gegründet 1947 Freitag, 3. April 2020, Nr. 80
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
01.03.2004 / Inland / Seite 6

Antisemitische Kampagne in Bochum

Breiter antifaschistischer Konsens für den Neubau einer Synagoge in der Stadt

Markus Bernhardt

Über 200 Antifaschisten haben am vergangenen Wochenende in Bochum gegen Antisemitismus und Rassismus demonstriert. Hintergrund des Protestes waren zunehmende Aktivitäten der NPD und der sogenannten »Freien Kameradschaften«, die sich gegen den Neubau einer Synagoge in der Stadt richten, und ein für den 13. März angemeldeter Aufmarsch der Neofaschisten.

Schon seit mehreren Wochen kommt es in der Innenstadt Bochums vermehrt zu Auseinandersetzungen zwischen Antifaschisten und Neonazis, bei denen bisher mindestens zwei Linke verletzt worden waren. Bereits in der Nacht zum Freitag wurde ein Anschlag auf das Auto des Bochumer Rabbiners verübt, das dadurch stark beschädi...

Artikel-Länge: 2117 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!