3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
23.06.2022 / Ausland / Seite 7

Zünglein an der Waage

Fehlende Mehrheit: Nach Abfuhr von der bürgerlichen Rechten lotet Frankreichs Staatschef breites Regierungsbündnis unter Einschluss der Linken aus

Hansgeorg Hermann

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron will sich offenbar mit einem breiten Parteienbündnis eine Regierungsmehrheit im Parlament sichern. Die hat er am Sonntag bei den Wahlen zur Nationalversammlung verloren. Die erstaunliche Nachricht verbreitete am Dienstag abend vor Journalisten in Paris der im April bei der Präsidentschaftswahl gescheiterte Kandidat der Kommunistischen Partei Frankreichs (PCF), Fabien Roussel. Nach einem Treffen im Élyséepalast, zu dem ihn Macron gebeten habe, erklärte Roussel unwidersprochen, der Präsident habe ihn gefragt, »ob wir bereit wären, in einer Regierung der nationalen Union mitzuarbeiten«. Die bürgerliche Rechte, Les Républicains (LR), kündigte am selben Tag eine »harte Opposition« gegen Macron an, während das linke Wahlbündnis Nouvelle Union populaire, écologique et sociale (NUPES) sich bisher nicht auf die Bildung einer gemeinsamen Fraktion im Parlament einigen konnte.

Der jüngste Coup Macrons ergibt aus seiner Sicht durc...

Artikel-Länge: 3977 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €