Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.06.2022 / Inland / Seite 4

Zweiklassensystem im Hörsaal

Bayerns Staatsregierung will Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer einführen

Ralf Wurzbacher

Nach Baden-Württemberg und Sachsen jetzt auch Bayern: Der Freistaat plant die Einführung von Studiengebühren für sogenannte Nicht-EU-Ausländer. Der von Wissenschaftsminister Markus Blume (CSU) vorgelegte Entwurf für ein »Hochschulinnovationsgesetz« räumt den Universitäten und Fachhochschulen des Landes die Möglichkeit ein, Studierende von außerhalb der Europäischen Union mit einem nicht bezifferten Betrag an den Kosten ihrer Ausbildung zu beteiligen. Das Vorhaben stößt auf den geballten Protest von Studierendenvertretern. Damit erweise die Staatsregierung »der Bildungsgerechtigkeit einen Bärendienst«, beklagten am Montag mehrere Verbände in einem Pressestatement.

»Die rein ökonomische Sichtweise auf Bildung führt dazu, dass aus dem Blick gerät, welchen gesellschaftlichen Wert der internationale wissenschaftliche und studentische Austausch hat«, kritisierte Christiane Fuchs, politische Geschäftsführerin beim Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wiss...

Artikel-Länge: 3608 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €