Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
05.02.2004 / Titel / Seite 1

Kriegserklärung an die Lohnabhängigen

BDA fordert flächendeckende Einführung unbezahlter Mehrarbeit

Rainer Balcerowiak

Die Möglichkeit zur Verlängerung der Wochenarbeitszeit auf bis zu 40 Stunden auch ohne Lohnausgleich steht für die »Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände« (BDA) im Zentrum der Tarifpolitik des Jahres 2004. Die entsprechende Forderung des Verbandes Gesamtmetallhabe in den aktuellen Tarifauseinandersetzungen habe dabei eine »Pilotfunktion« für alle anderen Branchen, erklärte BDA-Präsident Dieter Hundt am Mittwoch in Berlin. Dabei ginge es den Unternehmerverbänden keinesfalls um eine »gleichgerichtete, kolonnenhafte Arbeitszeitregelung«, sondern um eine »neue Balance zwischen Tarifautonomie und betrieblichen Handlungsspielräumen«. Es sei »unstreitig, daß in Deutschland die Arbeitszeit verlängert werden müsse«. Für den Fall des Scheiterns entsprechender Vorstöße im Rahmen der anstehenden Tarifauseinandersetzungen müsse der Gesetzgeber »die Reform des Tarifrechtes in die Hand nehmen«, so Hundt, der sich nach eigenem Bekunden dabei im Einvernehmen...

Artikel-Länge: 4191 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €