Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
03.02.2004 / Inland / Seite 16

Zahlenspiele

DGB zieht positive Tarifbilanz für 2003 und fürchtet Offensive gegen Tarifautonomie

Rainer Balcerowiak

Eine »verhalten positive Bilanz« der gewerkschaftlichen Tarifpolitik im Jahr 2003 zog am Montag in Berlin der DGB-Tarifexperte Reinhard Dombre. Man habe sich trotz der »liberal-konservativen Offensive gegen die Tarifautonomie« in den Tarifverhandlungen weitgehend behaupten können. So sah das auch Reinhard Bispinck, der für den am Montag vorgestellten »Tarifpolitischen Jahresbericht« des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institutes (WSI) in der SPD-nahen Hans-Böckler-Stiftung verantwortlich zeichnet.

Rechne man die bereits 2002 vereinbarten, aber erst 2003 wirksam gewordenen stufenweisen Erhöhungen dazu, seien 2003 im Durchschnitt aller Branchen Grundlohnerhöhungen von 2,5 Prozent realisiert worden, so Bispinck. Damit sei der »kostenneutrale Verteilungsspielraum« von 1,1 Prozent Inflation und 0,9 Prozent Produktivitätssteigerung »mehr als ausgeschöpft worden«. Bispinck räumte aber ein, daß man in vielen Branchen von den relativ hohen 2002er Abs...

Artikel-Länge: 4764 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €