jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.02.2004 / Inland / Seite 5

Kapitalattacke auf Aventis

Strasbourger Pharmakonzern wehrt sich gegen feindlichen Übernahmeversuch durch Sanofi

Thomas Klein

Der deutsch-französische Pharmakonzern Aventis kann sich offenbar auch europäische und amerikanische Großkonzerne als Verhandlungspartner vorstellen, um einer feindlichen Übernahme durch den französischen Konkurrenten Sanofi-Synthélabo zu entgehen. Die Financial Times Deutschland vom Montag schreibt unter Berufung auf einen Sitzungsteilnehmer, Aufsichtsrat und Vorstand von Aventis hätten dies vergangenen Mittwoch auf ihrer gemeinsamen Sitzung als zweitbeste Lösung betrachtet. Lieber wolle der Konzern allerdings allein weiterarbeiten.

Sanofi hatte am Montag vergangener Woche 48 Milliarden Euro für Aventis geboten. Dieser feindliche Übernahmeversuch wurde von der Konzernleitung in Strasbourg zurückgewiesen. Das Übernahmea...

Artikel-Länge: 2290 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €