Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
18.05.2022 / Feuilleton / Seite 11

»Jeder Schuss ein Russ«

Vom Versagen der deutschen Mainstreammedien

Arnold Schölzel

Am vorigen Freitag veranstaltete junge Welt in Berlin die Konferenz »›Der Krieg soll verflucht sein‹. Für eine kämpferische Friedensbewegung – Gegen Hochrüstung, Militarisierung und Faschismus«. Im Folgenden dokumentieren wir den Vortrag des früheren jW-Chefredakteurs Arnold Schölzel. (jW)

Haben die Mainstreammedien im Ukraine-Krieg versagt? Journalistisch, handwerklich offensichtlich: Statt Tatsachen liefern sie ­Kiewer Propaganda, statt Lagebildern ist zu erfahren, was der Faschistenanhänger Andrij Melnyk gerade über die Bundesregierung äußert. Der Bandera-Fan ist mit seiner Russophobie so etwas wie der Generalintendant des deutschen Medienwesens. Zugleich haben die Mainstreammedien offenkundig großen Anteil daran, dass seit dem 24. Februar wie auf Knopfdruck in der Bundesrepublik gilt: »Wir kennen keine Parteien mehr, wir sind alle Ukrainer.« Einschließlich eines gigantischen Hochrüstungsprogramms und der Lieferung von Waffen, die mehr und mehr zur dire...

Artikel-Länge: 7304 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €