3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.05.2022 / Feuilleton / Seite 11

Die dunkle Passage

Facetten der Flucht: Florence Miailhes Animationsfilm »Die Odyssee«

Felix Bartels

Was den Fluchtfilm vom Roadmovie trennt? Eine Welt. Von A nach B zu kommen macht ja noch keine Handlung. Flucht reiht nicht wahllos Einzelheiten aneinander, sie hat Sinn und Struktur. Weshalb der Fluchtfilm, anders als das Roadmovie, öfter mal gelingt. Lassen wir das revisionistische Blech beiseite. Den erinnerungspolitischen Fetzen »Der Feind im Innern« (2006) etwa oder den Nazischinken »Heimkehr« (1941), wo Paula Wessely mit kernseifiger Stimme die Landnahme Osteuropas durch die Naziwehrmacht termingerecht rechtfertigt.

Ich meine vielmehr Stücke wie Charlie Chaplins »The Immigrant« (1917), der das Thema heiter packt, als Handlung um Menschen, die ihr Glück suchen. Oder Aki Kaurismäkis »Die andere Seite der Hoffnung« (2017), in dem die eigentliche Flucht überhaupt erst in Europa, am Ziel der Flucht, beginnt. Der »Zug des Lebens« (1998) führt den Zuschauer eine Handlung lang an der Nase herum, bis er mit der letzten Einstellung die Wirklichkeit in die Grot...

Artikel-Länge: 6011 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €