Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.05.2022 / Feuilleton / Seite 10

Hesterberg, Finck, Billhardt

Jegor Jublimov

Ursprünglich wollte Heinrich Mann, anders als sein Bruder Thomas ein ausgewiesener Linker, die Filmrechte des anti­wilhelminischen Romans »Professor Unrat« von 1905 in den zwanziger Jahren nicht gerade an die Staatsfirma Ufa geben. Doch seine damalige »feste Freundin« Trude Hesterberg redete ihm zu, denn sie fand (vielleicht nicht zu Unrecht), dass ihr die Rolle der Lola-Lola auf den Leib geschrieben sein könnte. So unterzeichnete Mann den Vertrag unter der Bedingung, dass die Hesterberg die Hauptrolle spielt. Wir wissen, dass sich Regisseur Josef von Sternberg in Marlene Dietrich verliebte, die neun Jahre jünger war als die Hesterberg und die Rolle bekam.

Am 2. Mai 1892 war die spätere Sängerin, Schauspielerin und Diseuse Trude Hesterberg in Berlin geboren worden, sie starb 1967 in München. Nach dem Ersten Weltkrieg gründete sie mit der »Wilden Bühne« ihr eigenes Kabarett und versicherte sich der Mitarbeit von Autoren wie Walter Mehring, Kurt Tuc...

Artikel-Länge: 2970 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €