3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.05.2022 / Ausland / Seite 7

Warnung für den ANC

Südafrika: Bergarbeiter vertreiben Staatspräsidenten von zentraler Gewerkschaftskundgebung

Christian Selz, Kapstadt

Die 44.530 Sitzplätze des Royal Bafokeng Stadium in Rustenburg blieben leer, als Cyril Ramaphosa am 1. Mai zu seiner Grußbotschaft anlässlich der zentralen Kundgebung des Gewerkschaftsbunds COSATU auf die Bühne trat. Lediglich direkt vor Südafrikas Staats- und Regierungschef, der zugleich Präsident der Regierungspartei African National Congress (ANC) ist, hatten sich etwa 200 bis 300 Menschen versammelt, in der Mehrzahl Bergarbeiter des derzeit bestreikten Konzerns Sibanye-Stillwater. »Amandla« (die Macht), rief Ramaphosa in die überschaubare Runde. Der Gruß aus den Zeiten des Befreiungskampfes ist auf Veranstaltungen des ANC und des mit ihm nach wie vor verbündeten COSATU zu einer Art ritueller Begrüßungsformel geworden und wird aus der Menge normalerweise mit »Awethu« (dem Volk) beantwortet. Doch die Kumpel in Rustenburg wollten das Spiel nicht mitspielen. Ihre Antwort waren laute Pfiffe und Buhrufe, minutenlang. Schließlich verschwand der Präsident abg...

Artikel-Länge: 3853 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €