3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.05.2022 / Ausland / Seite 6

Auftauchen aus dem Schatten

Westliche Medien beenden Diskretion über Anteil von Kämpfern aus NATO-Ländern an Krieg in Ukraine

Reinhard Lauterbach

Am Anfang war das Gebot der »Bestreitbarkeit«. Diese Eigenschaft (englisch: deniability) sollten die faktischen Aktivitäten von Militärs und Freiwilligen aus NATO-Ländern auf ukrainischer Seite in den ersten Wochen des Krieges vor allem haben. Demgemäß schwieg das offizielle London, als im April das russische Zentrale Ermittlungskomitee über die angebliche Präsenz von Soldaten der Spezialeinheit SAS in der Ukraine berichtete. Schon vorher hatten offizielle Sprecher so getan, als hätten sie nichts gehört, als Kiew kurz nach Kriegsbeginn öffentlich um Kandidaten für eine »Internationale Legion« aus ausländischen Freiwilligen warb. Aktivitäten ukrainischer Botschaften im Ausland, Auswahlverfahren für Bewerber durchzuführen, wurden – auch in Berlin – stillschweigend geduldet, obwohl nach dem deutschen Strafgesetzbuch der Dienst in ausländischen Streitkräften ebenso strafbar ist wie die Werbung hierfür. Sogar die Tageszeitung FAZ, die dies im März nachzeichnet...

Artikel-Länge: 4332 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €