Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.04.2022 / Inland / Seite 2

»Das hat mit linker Politik nichts mehr zu tun«

Agrarpolitikerin und ehemaliges Mitglied des Parteivorstandes ist aus Die Linke ausgetreten. Ein Gespräch mit Johanna Scheringer-Wright

Nico Popp

Sie sind vor wenigen Tagen aus der Partei Die Linke ausgetreten. Bis 2019 saßen Sie für die Partei im Thüringer Landtag und gehörten bis 2020 auch dem Parteivorstand an. Was hat Sie nun zum Austritt veranlasst?

Den letzten Anstoß hat der Umgang mit dem Ältestenrat gegeben. Man kann zu den dortigen Diskussionen über den Krieg in der Ukraine stehen, wie man will – was nicht geht, ist, dass der Vorstand eine am politischen Mainstream orientierte Engführung der Diskussion über Fragen von Krieg und Frieden durchsetzt. Mal ganz abgesehen davon, dass hier offenbar irgendwer mit der Presse über Bande gespielt hat und dieser eine Satz eilig skandalisiert wurde, als er schon nicht mehr in dem überarbeiteten internen Papier stand. In der Partei gibt es Machtstrukturen, die sich alles erlauben können. Hat man je davon gehört, dass der Vorstand die ständigen öffe...

Artikel-Länge: 4336 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €