75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Wednesday, 10. August 2022, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
13.04.2022 / Ausland / Seite 7

Neue Vorwürfe an Moskau

Neonazibataillon berichtet von angeblichem russischen Chemiewaffeneinsatz in Mariupol. Hafen unter Donezker Kontrolle

Reinhard Lauterbach

Die Ukraine hat in der öffentlichen Auseinandersetzung mit Russland das Kapitel »Chemiewaffenvorwürfe« aufgeschlagen. Am späten Montag abend berichtete das Neonaziregiment »Asow«, das in Mariupol kämpft, von einer russischen Drohne aus sei »eine unbekannte chemische Substanz« versprüht worden. Diese habe bei einigen Angehörigen der Einheit Blutandrang im Kopf, erhöhten Blutdruck, Schluckbeschwerden und Augenreizungen hervorgerufen, hieß es in der Telegram-Mitteilung. Am Dienstag vormittag teilte die Einheit mit, der Zustand der am Montag verletzten Personen sei »relativ zufriedenstellend«.

Die Mitteilung über den angeblichen Chemiewaffeneinsatz kam einige Stunden, nachdem der Militärsprecher der »Volksrepublik« Donezk, Denis Basurin, im russischen Fernsehen erklärt hatte, die Streitkräfte der Republik würden vorerst nicht versuchen, das von »Asow«-Kämpfern besetzte Gelände des Stahlwerks »Asowstal« zu stürmen. Das würde nur zu unnötigen Verlusten führen, ...

Artikel-Länge: 4269 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €