Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.03.2022 / Inland / Seite 4

Auf der Abschussliste

Die Linke: Parteispitze holt nach Skandalisierung von Sitzungsbericht zum Schlag gegen den Ältestenrat aus. Vorgeschichte wirft Fragen auf

Nico Popp

Der Ältestenrat der Partei Die Linke ist ein vom Parteivorstand berufenes Gremium, das in der Partei nichts zu entscheiden hat, aber dem Vorstand »Vorschläge oder Empfehlungen« unterbreiten kann. So richtig hat das noch nie funktioniert. Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl ging der Vorsitzende des Ältestenrats, Hans Modrow, mit dem Vorwurf an die Öffentlichkeit, dass relevante Stellungnahmen des Gremiums im Vorfeld der Wahl vom Parteivorstand nicht berücksichtigt worden seien. Die Mehrheit des Ältestenrates steht vielen Positionen, die im Vorstand mehrheitsfähig sind, skeptisch gegenüber. Im Januar wandte sich Modrow mit einer kritischen Einschätzung zur Lage und zu den Perspektiven der Partei direkt an die beiden Vorsitzenden.

Nun steht der Älteste...

Artikel-Länge: 5518 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €