Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
21.03.2022 / Inland / Seite 5

Ruf nach Staatshilfen

Umfrage: Verschärfte Lieferengpässe und hohe Energiepreise belasten deutsche Wirtschaft. DIHK fordert Vergünstigungen und Zuschüsse

Bernd Müller

Angesichts der Folgen des ­Ukraine-Krieges für die deutsche Wirtschaft forderte der Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer am Sonntag Unterstützung von der Politik. Analog zu den Coronahilfen brachte Peter Adrian KfW-Kredite mit 100-Prozent Haftfreistellung ins Spiel. »Bei besonders betroffenen Unternehmen werden wir auch über Unterstützung in Form von Eigenkapital und direkten Zuschüssen etwa zu den Energiekosten beraten müssen«, sagte der DIHK-Präsident gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Zielführend sei aus seiner Sicht außerdem die Möglichkeit, aktuelle Verluste über einen längeren Zeitraum steuerlich vollständig zu verrechnen und auch mit zukünftigen Gewinnen verrechnen zu können.

Laut einer am Freitag in Berlin vorgestellten DIHK-Umfrage gaben vier von fünf Betrieben an, geschäftlich von den Folgen des Krieges betroffen zu sein. »Der schreckliche Krieg schlägt auch auf die deutsche Wirtschaft durch«, sagte DIHK-Hauptgeschäftsf...

Artikel-Länge: 4679 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €