Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.03.2022 / Ausland / Seite 6

Vergessene Front

Donbass: Volksmilizen rücken weiter vor. 51 tote Zivilisten durch ukrainischen Beschuss

Reinhard Lauterbach

Während die Lage rund um die Millionenstädte Kiew und Charkiw im Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit steht, sind im Donbass schwere Kämpfe um die Ausweitung der »Volksrepubliken« Donezk (VRD) und Lugansk auf ihre historischen Verwaltungsgrenzen im Gang. Im Westen und Osten von Donezk versuchen Kräfte der VRD, den ukrainischen Belagerungsring am Stadtrand zu durchbrechen. Noch intensiver sind die Kämpfe im Norden und Süden.

Im Süden gelang es Einheiten der VR Donezk nach elftägiger Belagerung die von ukrainischen Truppen stark befestigte Stadt Wolnowacha einzunehmen. Sie ist nach Berichten russischer Journalisten jedoch ein einziger Trümmerhaufen. Im Norden des Gebiets Lugansk hat die Volksmiliz inzwischen nach eigenen Angaben die Schwesterstädte Sjewjerodonezk und Lisitschansk eingeschlossen und ist nach Moskauer Angaben vom Donnerstag morgen in Teile von Sjewjerodonezk eingedrungen. Die ukrainischen Kräfte leisten jedoch offenbar hartnäckigen Widerst...

Artikel-Länge: 4118 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €