Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.03.2022 / Ausland / Seite 7

Seite an Seite

Iran und Russland korrigieren Missverständnisse bezüglich Wiener Gesprächen. Pause in Verhandlungen um Atomabkommen

Knut Mellenthin

Der Versuch der US-Regierung und ihrer europäischen Verbündeten, den Iran gegen Russland aufzubringen und auszuspielen, ist offenbar gescheitert. Bei einem Treffen des russischen Außenministers Sergej Lawrow mit seinem iranischen Amtskollegen Hossein Amir Abdollahian in Moskau wurden am Dienstag die gemeinsamen Interessen und Einschätzungen in den Vordergrund gestellt. Dabei wurden auch Missverständnisse bezüglich der Wiener Gespräche über die Rückkehr zu dem dort im Juli 2015 vereinbarten internationalen Atomabkommen korrigiert.

Der »Joint Comprehensive Plan of Action« (JCPOA) sieht die Aufhebung vieler Sanktionen gegen den Iran im Tausch gegen zeitweise Beschränkungen von dessen zivilem Atomprogramm vor. Als Präsident der USA hatte Donald Trump im Mai 2018 den Rückzug aus dem Abkommen verkündet. Unter seinem Nachfolger Joseph Biden wird seit Anfang April 2021 über die Wiederherstellung des JCPOA verhandelt.

Die Gespräche im Wiener Hotel »Palais Coburg« si...

Artikel-Länge: 3919 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €