Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
16.03.2022 / Ausland / Seite 7

Die Sorgen des Westens

Tunesiens Präsident Saied führt Volksbefragung zu Grundsätzen neuer Verfassung durch

Werner Ruf

Es ist rührend, wie sehr man sich im Westen um Zustand und Entwicklung der Demokratie in dem kleinen nordafrikanischen Land Tunesien kümmert, von dem mit einem geglückten Tyrannensturz jener »arabische Frühling« ausging, der vor zehn Jahren die Region verändern wollte. So widmete beispielsweise die Agentur Reuters am 9. März dem amtierenden tunesischen Präsidenten Kais Saied einen langen Artikel, in dem sie kritisch dessen Versuch kommentiert, durch eine landesweite Internetbefragung die Meinung der Bevölkerung über die Grundsätze einer neuen Verfassung zu erheben. Reuters verweist auf die dünne Basis dieser noch zwei Wochen währenden Volksbefragung, hat daran bisher doch nur eine Viertelmillion der zwölf Millionen umfassenden Bevölkerung teilgenommen.

Die Kommentatoren der Befragung vergessen jedoch zu erwähnen, dass nur die Wahlberechtigten entscheiden können, dass etwa zehn Prozent der Bevölkerung Analphabeten sind und dass der Internetzugang in Tunesie...

Artikel-Länge: 3888 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €