Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.03.2022 / Thema / Seite 12

Brüchige Macht

Françafrique. Die von Paris betriebene neokoloniale Afrika-Politik ist dem Wandel unterworfen. Inzwischen sind die Bevölkerungen der betroffenen Länder der französischen Zumutungen überdrüssig, internationale Konkurrenz macht sich breit

Bernard Schmid

Am 10. und 24. April wird in Frankreich das nächste Staatsoberhaupt gewählt. Dabei könnte der neue Präsident der alte sein. Denn die Chancen von Amtsinhaber Emmanuel Macron auf eine Wiederwahl sind gestiegen. Internationale Krisen wie der derzeit tobende Ukraine-Krieg nutzen in aller Regel den Amtsinhabern, wenn diese agieren, ihre Gegenkandidaten aber nur beobachten können.

Solche Vorwahlperioden sind Zeiten, in denen stets auch über internationale Beziehungen diskutiert wird. In französischen Wahlkämpfen ging es dabei in den vergangenen 20 Jahren immer auch im besonderen um die Afrikapolitik des Landes. Trägt doch der Kontinent südlich der Sahara nach wie vor maßgeblich – wenn auch zum größten Teil unfreiwillig – dazu bei, Frankreich den Status einer Großmacht zu garantieren. Dessen Aufrechterhaltung hängt unter anderem am Besitz der Atombombe und am ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Aber eben auch daran, dass der französische Botschafter bei den Vere...

Artikel-Länge: 21715 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €