Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.03.2022 / Schwerpunkt / Seite 3

Zusammen an der Sanktionsfront

China und Russland sind im Kampf gegen Strafmaßnahmen keineswegs isoliert

Jörg Kronauer

Eines seiner Hauptanliegen für das Gespräch mit dem chinesischen Außenpolitiker Yang Jiechi hatte Jacob Sullivan, Nationaler Sicherheitsberater der USA, bereits vorab mitgeteilt: China solle es unterlassen, Russland im Kampf gegen den Wirtschaftskrieg der westlichen Mächte zur Seite zu stehen. Washington werde »nicht zulassen«, dass Beijing es Moskau ermögliche, die westlichen Sanktionen zu unterlaufen oder die Schäden auszugleichen, kündigte Sullivan an.

Inhaltlich bezog er sich dabei unter anderem auf Russlands Bestrebungen, nach dem Ausschluss einer Reihe russischer Banken vom internationalen Zahlungsdienstleister SWIFT seinen Zugang zum globalen Finanzsystem mit Hilfe des chinesischen Zahlungssystems CIPS zu sichern. Moskau und Beijing arbeiten schon seit Jahren daran, eine Alternative zum SWIFT zu schaffen; die Frage, wie tragfähig die Alternative inzwischen ist, treibt die Experten seit ...

Artikel-Länge: 2807 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €